Testbericht: Gainward 8400GS (Grafikkarte)

Modell: Gainward 8400GS
Basis: Nvidia 8400
Speicher:256Mb DDR2
Anschluss: PCIe 16x (V2)
Preis: etwa 30€

Da ich sowieso eine 2. Grafikkarte gebraucht habe für mein Quad Monitor system viel die wahl auf die 8400GS von Gainward , eine “Bürografikkarte” mit 256Mb Speicher.

Das Kaufargument waren die vielen Anschlussmöglichkeiten:
1 x VGA,1 x DVI,1 x HDMI (mit HDCP + Sound)

Der Einbau gestaltet sich wie immer leicht, die Karte braucht keinen Extrastrom und ist Passiv gekühlt
Sie unterstützt DX9 und DX10 , ist also auch für Games geeignet.

Die Treiber Installation war sehr einfach , Windows 7 hat sich die 64Mb EXE direkt Heruntergeladen und Installiert
nach einem 2. Reboot war die Karte auch sofort einsatzbereit.

Temperatur im Idle liegt bei etwa 56°C, unter last (HD Film,720p) nach 1h bei etwa 70°C
HD Filme mit 720p und 1080p stellen kein Problem dar, Alles Ruckelfrei.
Games hab ich noch keine getestet,aber mit Niedrigen Settings sollte auch das kein Problem sein.

Alles in allem eine gute Wahl als 2. Karte für Multimonitoring.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.