[Review] elastichosts.com Cloud Server

Etwas ähnliches wie Domainfactory in Deutschland als Jiffybox anbietet bietet elastichosts.com in UK an, Spezifisch in London.

Es gibt einige unterschiede wie zB. die volle Emulation durch QEMU, das VNC System für vollen OS Zugriff und Installation eines jeden beliebigen Betriebssystems.

Wie bei vielen Cloudanbietern gibt es eine 5 Tage Gratis Demo ,unter Angabe einer Handynummer und Email Adresse.

Das Interface ist relativ schwer zu bedienen, und hat so gesehen wenig Funktionen was sich allerdings durch die Emulation ausgleicht (Keine Kernels im CP wählbar -> QEMU erlaubt komplett eigene Kernels, usw.)

Auch die Preise sind mir Unklar, scheint aber nicht billig zu sein.

Einige Screenshots vom Panel:

Als OS stehen zur Auswahl:

(vorinstalliert):
Debian 4
Debian 5
Ubuntu 8.10 (mit Desktop)
Ubuntu 9.04 (mit Desktop)
Windows Server 2008 R2
Windows Server 2008 R2 (+ SQL Server)
Windows Web Server 2008
Windows Web Server 2008 R2
Windows Web Server 2008 R2 (+ SQL Server)

(Installations CDs):
CentOS (5.3, 5.4, 5.5)
Debian 5.0
FreeBSD (7.2, 8.0)
Opensolaris 2009.06
Fedora (10, 11, 12, 13)
Ubuntu (10.04, 8.04.2 LTS, 8.10, 9.04, 9.10)
Windows Server 2008
Windows Web Server 2008

(Live CDs):
Knoppix 6.0.1
Fedora (10, 11, 12, 13)

Die Server sind via Shared Gbit angebunden, mit diversen Speedtests konnte ich problemlos 20-40Mb/s erreichen.

Fazit: Schnelle, brauchbare Cloudserver bei einem guten Provider (Peer1 in London) mit schnellem Uplinks zu teuren (aber noch angemessenen Preisen).

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

3 thoughts on “[Review] elastichosts.com Cloud Server

  1. Ich habe eine Dienstleistung in der Schweiz genutzt, genannt CloudSigma. Es scheint, dass sie sehr flexibel Cloud-Server haben und auch eine 14-tägige kostenlose Testversion bieten. Ich kann über meine Erfahrung für einige Tage sagen, dass ich sehr gute Eindrücke von dem Plattform habe. Es ist vielleicht eine gute Idee dieses Product in naher Zukunft zu folgen. Sie sind in Mitteleuropa ansässig und sehe ich eine sehr geringe Latenz zu ihrem Netz hier in Berlin.

Comments are closed.