[Review] 6$ VPS in Australien

Noch ein Provider, dieses mal leider eine eher Negativ angehauchte Erfahrung: Exigent in Australien.

Daten:
OpenVZ
512Mb Ram Garantiert
512Mb Ram Burst
10Gb HDD (RAID1)
100Gb Traffic
10Mbit Shared
1 IP

Background:
Bezahlbares Hosting in Australien zu finden ist wohl so etwas wie der Heilige Kral des Webhostings – 6$ für einen 512Mb Ram VPS mit 100Gb Traffic?
Da kann einfach etwas nicht stimmen…. und so ist es auch.
Die Nodes sind wirklich extrem Extrem oversold, Speed vom Lokalen (!) Debian Mirror selten über 100Kb/s, Übersee meistens nicht mehr als 5Kb/s.
Server sind von “One Provider“.

Setup kein Problem, Zahlung via Paypal (in USD) – Setupzeit unter 10minuten.

Die Üblichen Images werden bereitgestellt (Ubuntu, Debian, CentOS), Reinstallation geht zügig (2-5min) und Problemlos.

I/O Performance:
1073741824 bytes (1.1 GB) copied, 5.9 MB/s
Extrem Schlecht.

Ping nach Deutschland 500-800ms, etwa das gleiche zu anderen Destinationen.

Downloadspeed Tests sind unmöglich, durch die wirklich extrem schlechte Verbindung.

Fazit:
Kein Guter, extrem oversold und Langsamer Hoster der allerdings mit günstigen (zu günstigen) Preisen daherkommt.
Uptime miserabel.
Keine Empfehlung.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

3 thoughts on “[Review] 6$ VPS in Australien

  1. Sorry für den doppel-Post:
    Warum sind Server in Australien so teuer? Die Hardware wird wohl überall etwa dasgleiche kosten, also ist es das Rechenzentrum?

  2. >also ist es das Rechenzentrum?
    Strom und Traffic, Hardware ist auch extrem teuer: weiter Transport.

    Dazu Hohe steuern und man hat die fast Teuerste Hosting Location der Welt (ausgenommen Afrika und einige Karibik Länder).

Comments are closed.