KVM/Qemu -> VMWare Image convert

Um Qemu/KVM Images zu VMWare zu Konvertieren reicht folgende Command:

qemu-img convert -O vmdk img.img newname.vmdk

Das Ganze sollte auf einem schnellen RAID oder SSD Array erfolgen und der KVM VPS dafür ausgeschalten sein – Mein Colocated Server benötigte etwa 12Stunden(!), mein Homerechner auf einer 180Gb Corsair SSD ca. 60Sekunden (!) für jeweils ein 20Gb Image.

Unter Windows kann das ganze via KVM für Windows erfolgen, dafür dieses ZIP Nehmen:
http://lassauge.free.fr/qemu/
Und die command via normaler CMD/Powershell ausführen (.exe hinter qemu-img nicht vergessen)

Dann einfach eine neue VM in VMWare anlegen, RAM nach bedarf vergeben und ein bestehendes Disk Image laden und die neue .vmdk angeben – Fertig.
(Achtung, Windows in der VM braucht dann neue Aktivierung, Linux muss die MAC der Netzwerkkarte upgedated werden)

Converting Qemu/KVM images to VMWare is pretty easy:

qemu-img convert -O vmdk img.img newname.vmdk

This should be ran on a fast RAID or SSD array with the KVM VPS being shutdown and destroyed (NOT deleted) in libvirt (if used) – My colocated server needed about 12hour (RAID1, 2x1TB) while my home PC needed ca. 60 seconds (Corsair 180 Gb SSD) for the same 20Gb Image.

Under Windows KVM for Windows can be used for it:
http://lassauge.free.fr/qemu/
And the command can be run in any CMD/Powershell (don’t forget the .exe after qemu-img)

Then just create a new VM in VMWare, give it RAM as needed and load the disk image – Done.
(Beware, Windows needs new activation then, Linux needs a MAC address reset unless you set the mac manually to the old one in VMWare)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.