Hosting in Spanien

Spanien soll ja derzeit der “Freihafen” für Filesharing related Seiten sein – da es dort ja praktisch erlaubt ist, und eine Änderung ist nicht in Sicht.

Leider ist vorallem Traffic in Spanien sehr teuer, was auch die günstigen Strom- & Hardwarepreise nicht kompensieren können, und die Provider setzen weniger auf Mischkalkulationen (d.h. man zahlt generell mehr).

Die Provider Auswahl ist für nicht Spanier auch nicht gerade hoch, da viele Seiten generell nur Spanisch sind – dafür aber dann gleich 2 Variationen von Spanisch.

Ich ziehe mal einen Vergleich von Deutschland,Österreich und Spanien – ein VPS Server mit jeweils ca. den gleichen Daten (ausgenommen Traffic):
(Alle Preise inkl. Landes üblicher Mehrwertsteuer)

Deutschland:
“vServer PRO X3” von server4you.de
15Gb HDD
384Mb RAM
1,5TB Traffic
Test IP/Domain: 217.172.191.67 – server4you.de
8,95€

Server4You arbeitet mit einer knallharten Mischkalkulation, nur dadurch ist die menge an Traffic finanzierbar – als Virtualisierung kommt vermutlich XEN zum Einsatz,
als Control Panel ein eigenes, womöglich basierend auf vAdmin.

Österreich:
“VSERV SILBER” von Internex.at
30Gb HDD
512Mb RAM
1TB Traffic
Test IP/Domain: 85.124.51.122 – unlock.co.at
30€

InterneX dürfte auch Misch kalkulieren, allerdings weniger Hart, Traffic in Österreich wird immer Billiger, weil wir das “Gateway zum Osten” sind, zusammen mit Polen.
Controlpanel war LXAdmin, das allerdings momentan Deaktiviert ist.

Spanien:
“V-Server PRO” von DinaHosting
10Gb HDD
512Mb RAM
250Gb Traffic
Test IP/Domain: 82.98.131.102 – p2p.co.at
52,20€

Dinahosting ist einer der größeren Provider in Spanien, und einer der wenigen mit eigenem AS, guten Uplinks und Englischer Webseite – die Preise für Webhosting sind allgemein SEHR Teuer (zB.: 2Gb Space, 30Gb Traffic, 100 Mail Accounts für 12€ / Monat) –
vServer auch, allerdings können sich die Unmetered Dedicated Server (“Servidores Dedicados”) sehen lassen:
Intel Quad Core X3350 – 2Gb Ram – 250Gb HDD (beides aufrüstbar) – 10Mbit Unmetered (~3,3TB In/Out) für 107€ ….

Ich habe derzeit ein Testpaket, “Professional” und alles in Allem läuft der Space sehr schnell und stabil – das Control Panel is echt klasse:

Autoinstaller für Applications, FTP Accounts anlegen, Subdomains einrichten etc. – sehr praktisch.

Fazit:
Spanien ist im Webhosting und vServer Bereich teuer, aber im Unmetered Bereich konkurrenzfähig – 110€ für 10Mbit Unmetered wäre selbst für Deutschland recht billig.

^WZ

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

4 thoughts on “Hosting in Spanien

Comments are closed.