Blogparade – Wie hältst du es mit dem Datenschutz?

Da es wohl einige andere Blogs auch gemacht haben (Hier, Hier, Hier zB.) Hast du einen Datenschutzhinweis im Blog? Nein, Es gibt aber im “Impressum” einige kurze Worte dazu. Wie gehst du mit datenschutzrelevanten Fremdinhalten wie Google und Facebook um? Ich binde generell seit längerer Zeit keine externen Inhalte mehr ein wenn es vermeidbar ist da mir zB. Videohoster mein SSL kaputt machen (Teilverschlüsselt). Google Analytics war lange Zeit drinnen, wurde allerdings durch ein lokales System (Piwik) ersetzt. Sonst gibt es eingebundenes in einigen älteren Artikeln und Postings, aber diese werde Ich nicht mehr Ändern. Es gibt “Like” und ähnliche…

Posted in Uncategorized

sSocks – Simple SOCKS5 Server

Bin da mal wieder über etwas gestolpert 😮 sSocks ist ein einfach zu bedienender SOCKS5 Server für Linux/Unix Systeme, bei weitem weniger Funktionen als 3proxy aber dadurch auch leichter zu bedienen. Installation ist auch sehr leicht: wget “http://downloads.sourceforge.net/project/ssocks/ssocks-0.0.11.tar.gz?r=http%3A%2F%2Fsourceforge.net%2Fprojects%2Fssocks%2F&ts=1321858302&use_mirror=garr” -O ssocks.tar.gz tar -xvzf ssocks.tar.gz rm ssocks.tar.gz cd ssocks* ./configure make make install Damit ist er Installiert, danach noch das Config file anlegen: cp src/ssocksd.conf /etc/ssocksd.conf nano /etc/ssocksd.conf Listening port ist der port, klar. “auth” muss unkommentiert werden, sonst ist der Proxy OPEN! Dann noch die Auth Datei editieren: nano /etc/ssocksd.auth Syntax ist simpel, ein user pro Zeile: user:pass zB.: “admin:passwort” Dann…

Proxy incoming IP als outgoing IP bei Squid

Da es mich doch etwas mehr Zeit gekostet hat das rauszufinden mach ich mal nen beitrag draus: (EN: Since it took me quite a while to figure this out i decided to make a blog entry about it.) Um jemand der auf dem Squid über die IP 192.168.0.2 verbindet auch outgoing diese IP zu geben (und das gleiche für .3 -> .3 outgoing usw) einfach so in die config eintragen: (EN: to have someone use the same outgoing IP on the proxy server as the IP he connects to (Example: Connects to 192.168.0.2 -> outgoing = 192.168.0.2 same with .3…

Sphinx für MySQL

Sphinx hat wie im letzten Post schon angesprochen viele vorteile in Bezug auf die Geschwindigkeit der Abfragen. Die Vorteile: Extrem Schnelle querys (5-10s -> 0,5s oder weniger) Wenig Systembelastung im Betrieb (effektiv 0) Nachteile: Sehr schwere Konfiguration (siehe unten) Nur bedingt geeignet für ständig upgedatete DBs (zB. bei uns im Hintergrund eine Screen die im 2s Takt updated) Legt große Files ab für den Cache (Bei unserer ca. 1Gb DB fast 7Gb) Querybuilding schwer (s.u.) Konfiguration: Gute Frage, keine Ahnung wie wir das geschafft haben – Aber leicht wars nicht. Aus meiner Erinnerung: MySQL patchen und Sphinx plugin laden Sphinx…

Posted in Uncategorized

JSON für die PreDB API

Wie bekannt hat die PreDB API früher nur response in normalem HTTP/Plaintext Gegeben, das war aus vielerlei gründen nachteilig (Splitting bei Nukes, Splitting bei Dupe usw.). Da der ganze Code sowieso steinalt war (2009…) und weder die Sphinx engine noch neue DB Felder benutzt hat (was pro Query 5s bedeutet hat vs. 0,0005s jetzt) haben wir da mal was neues gebaut. Das Ganze läuft jetzt in node.js, hat endlich das lang erwartete Query limiting (pro 24h), forced parameters (nodl für nfos zB.), besseres Logging und eben: JSON für den Output. Ein Beispiel Query: /a/?key=<#YOUR_KEY_HERE#>&do=pre&search=Attack+The+Block” Und die Antwort: { “time”:1319653952, “section”:”XVID”,…

Posted in Uncategorized